Burkheim

212 m ü.M. – 995 Einwohner

Auf dem westlichsten Sporn des vulkanischen Kaiserstuhls liegt, abseits von lästigem Durchgangsverkehr, das mittelalterliche Weinstädtchen Burkheim mit seinem überaus reizvollen historischen Stadtkern. Umgeben von Weinbergen und Obstgärten, von Auwäldern und liebenswerten Winzerorten bietet es den Gästen vielfältige Möglichkeiten zum Wandern, Radwandern und zu Exkursionen in die Naturlandschaft Kaiserstuhl mit ihrer einzigartigen Fauna und Flora.
Städtleführungen machen Sie mit der Geschichte des Städtchens vertraut, bei Weinbergführungen lernen Sie die Geschichte des Weinanbaues kennen und können den Wein auch gleich probieren.

Von Ostersonntag bis Ende Oktober haben Sie die Möglichkeit sich dem Rundgang des Nachtwächters jeden Mittwoch und Sonntag um 22 Uhr anzuschließen und dabei den Hauch von Poesie einer längst vergangenen Zeit zu atmen.

Im Korkenziehermuseum ist der Einfallsreichtum zu bewundern, den die Menschen aufgewendet haben, um eine Flasche zu öffnen. Im Kräuterhof gibt es Düfte fast aller Kräuter dieser Welt. Wassersportler können den nahe gelegenen Rhein für ihre Aktivitäten nutzen, Angler finden an den Altrheinarmen in ruhiger Umgebung ihr Betätigungsfeld. Ein Badesee im Rheinwald sorgt für Badefreuden.
An jedem Tag des Jahres können Sie Burkheimer Weine probieren, die einen ausgezeichneten Ruf genießen und zu den besten Badens gehören.
Sprichwörtlich ist die Gastfreundschaft der Burkheimer Bevölkerung. Burkheim und der Kaiserstuhl – das sind Vielfalt, Erlebnisreichtum und vor allem Sinnesfreude!