22.10.2021

Weingut Abril erhält „Wein und Architektur“ Siegel

WEINGUT ABRIL: SYMBIOSE AUS WEIN UND ARCHITEKTUR
NEUES SIEGEL WÜRDIGT VERKNÜPFUNG VON WEINBAU, BAUKUNST UND TOURISMUS

Das Weingut Abril in Bischoffingen trägt das neu eingeführte Weinsüden-Siegel „Wein und Architektur“ der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW). Die Urkunde wurde jetzt von der Naturgarten Kaiserstuhl GmbH übergeben.
Neun weitere Weingüter, Vinotheken und Weinkeller dürfen sich in Zukunft mit dem 2020 eingeführten Siegel »Wein und Architektur« schmücken. Zwei badische und sieben württembergische Adressen schaffen nach dem Urteil einer Fachjury aus Vertretenden der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW) und der Architektenkammer Baden-Württemberg eine Atmosphäre, die edlen Tropfen besondere Geltung verleiht. Spannender Materialmix im Verkostungsraum, raffinierte Beleuchtungskonzepte oder großflächige Glasfassaden, die schon von Weitem offenbaren, dass innen ein Weinerlebnis der besonderen Art wartet: Der Weinsüden ist immer mehr auch was fürs Auge. Dank der Zusammenarbeit von Winzerinnen mit engagierten Architekten entstehen nach und nach attraktive weintouristische Anlaufpunkte. Das Weingut Abril in Vogtsburg-Bischoffingen ist eines der ausgezeichneten Beispiele gelungener Weinbau-Architektur. Die Urkunde zur Verleihung des Siegels überreichte Ulrike Weiß von der Naturgarten Kaiserstuhl GmbH an Eva-Maria Köpfer (Geschäftsführerin) und Daniel Hank (Kellermeister) vom Weingut Abril verbunden mit herzlichen Glückwünschen. Mit seiner Fassade aus korrodiertem Corten-Stahl passt sich das Weingut nicht nur stimmig in die Reblandschaft ein. Das warme Schimmern des Rosts wird zum Sinnbild der Weinreife. „Ansinnen des Architekten war, einen symbolischen Bogen von der Tradition des Weinguts in die Zukunft zu spannen“, so Köpfer, die sich erst kürzlich darüber freuen durfte, dass das Weingut vom Deutschen Weinbauinstitut in die Liste der „ausgezeichneten Vinotheken“ aufgenommen wurde.
Mit dem Qualitätssiegel möchte die TMBW Gästen attraktive und originäre Bauwerke, die Architektur, Wein und Tourismus miteinander verbinden, sichtbar und erlebbar machen. Damit setzt das Urlaubsland Baden-Württemberg die strategische Weitereinwicklung der bereits etablierten Produktmarke „Weinsüden“ konsequent fort.