07.05.2020

Pressemitteilung der Stadt Vogtsburg

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Corona-Pandemie hat uns weiterhin fest im Griff: In Vogtsburg waren vergangene Woche insgesamt 42 Menschen seit dem Corona-Ausbruch positiv auf das Virus getestet worden. Das sind drei Personen mehr als in der Vorwoche, 37 Patienten hiervon gelten als geheilt.

Die Landesregierungen haben sich gemeinsam mit dem Bund auf weitere Lockerungen zur Wiederherstellung des öffentlichen Lebens geeinigt. Die aktuelle Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg finden Sie in dieser Ausgabe des Nachrichtenblattes.

So sind unter anderem in der siebten Änderung zur Corona-Verordnung des Landes die Öffnung der Museen, Ausstellungen, Zoos und der außerschulischen beruflichen Bildung geregelt.

Besonders erfreulich ist, dass die Spielplätze seit vergangenem Mittwoch wieder geöffnet haben, ebenso wie öffentliche Plätze und der Burkheimer Baggersee.

Gottesdienste und Gebetsveranstaltungen sind wieder erlaubt. Außerdem können Einzelhandelsgeschäfte wieder vollumfänglich öffnen. Zahnärzte dürfen wieder alle Leistungen anbieten. Ebenso dürfen Friseursalons und Fußpflegestudios wieder öffnen. Alle Öffnungen unterliegen jeweils spezifischen und strengen Hygiene- und Schutzauflagen.

Am vergangenen Mittwoch haben sich Bund und Länder auf weitere Lockerungen verständigt, die nun noch in die achte Änderung der Corona-Verordnung münden werden. Sobald uns diese vorliegt, finden Sie diese auf der Homepage der Gemeinde unter www.vogtsburg.de.

Trotz Lockerungen bleibt jeder von uns verantwortlich, um die Infektionsgeschwindigkeit zu reduzieren. Bitte beachten Sie dies auch bei dem sommerlichen Wetter. Die Kontaktbeschränkungen werden bis 5. Juni verlängert, allerdings gibt es eine Erleichterung: Künftig sollen sich auch Angehörige von zwei Haushalten treffen dürfen. Der Mindestabstand von 1,5 Meter für Menschen aus anderen Haushalten gilt weiter.

Alle Lebensbereiche werden durch das sich ausbreitende Coronavirus stark beeinträchtigt. Ganz besonders trifft es den Einzelhandel, Gewerbe- und Weinbaubetriebe sowie die Gastronomie in unserer Gemeinde. Wenn wir wollen, dass in Vogtsburg auch nach dieser Krise eine Grundversorgung an Gewerbe, Handel und Gastronomie vorhanden ist, müssen wir als Gemeinschaft zusammenstehen. Wir müssen Solidarität beweisen und „zämme halde“! Jede und jeder von uns kann seinen Teil dazu beitragen – jetzt während und auch nach dieser schweren Zeit!

Eine Liste aller uns aktuell bekannten gastronomischen Abhol- und Lieferservice- sowie Bäckerei-Service-Angebote finden Sie im Nachrichtenblatt. Betriebe können uns Ihre Informationen und Änderungen mitteilen! Unterstützen Sie die Betriebe durch eine Bestellung oder einen Gutscheinkauf!

Bleiben Sie besonnen und gesund –„Vogtsburg verbindet — Mir halde zämme!“

Ihr Benjamin Bohn
Bürgermeister

Die Konsolidierte Fassung der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg finden Sie hier.